DER FALL STRUENSEE
ebook

DER FALL STRUENSEE

Editorial:
RITA HAUSEN
ISBN:
9783957038371
Formato:
Epublication content package
DRM
Si

Liebe, Verrat und Intrigen - Eine authentische Lebensgeschichte aus dem 18. Jahrhundert
Die wahre Geschichte von Johann Friedrich Struensee ? ein in Vergessenheit geratenes Genie und faszinierender Idealist, der für seine fortschrittlichen Ideen grausam hingerichtet wurde.

Vom aufstrebenden Weltveränderer...
Kopenhagen - 20 Jahre vor der französischen Revolution: Der deutsche Arzt Struensee, sympathisch, gut aussehend und Liebling der Frauen ist ein leidenschaftlicher Verfechter aufklärerischer Ideen. Macht strebt er nur an, um seine Reformideen verwirklichen zu können. Zunächst Leibarzt des dänischen Königs steigt er schließlich zum Minister auf, von Christian VII. mit umfangreicher Vollmacht ausgestattet und wird der Liebhaber der jungen Königin Mathilde.

... zum gehassten Außenseiter
Schon bald erregt er wegen seiner Ansichten auf dem Gebiet der Religion und der Moral und seiner Reformpläne viel Aufmerksamkeit. Was ihm viele Feinde beschert. Als er schließlich seinen Einfluss nutzen will, um die Befreiung der Bauern in Gang zu setzen, wird er Opfer einer Intrige - geplant von einflussreichen Kreisen, deren Privilegien er beschneiden will.

Stimmen zum Buch
"Ich bin begeistert von "Struensee". Wie der Leser zu den verschiedenen Schauplätzen mitgenommen wird, hat mir sehr gefallen. Ansprechend finde ich auch die philosophischen Gedanken wie die Gespräche über den Glauben der Pietisten und ich bin beeindruckt, welches Sachwissen und welche Recherche in der Arbeit steckt." - Eine Leserin per eMail

"Gestern konnte ich endlich in die lang ersehnte Struensee-Lektüre einsteigen. Und ich bin begeistert ... von dem Schreibstil, der Wortwahl, der besonderen Begabung der Autorin, sich in die Figuren hineinzuversetzen, ganz zu schweigen von dem Hintergrundwissen ..." ? Eine Probeleserin

"Eine Hommage an das Bildungsideal der Aufklärung und eine brillante Beschreibung des Konfliktes zwischen dem bürgerlichen Reformer und der Welt der Adligen, die sich ihre Privilegien nicht rauben lassen wollen." ? Eine Leserin